Campingplätze in Australien

Bei einem so großen Land wie Australien bietet sich die Fahrt mit dem Camper einfach an, die Frage, wo es überhaupt Campingplätze in Australien gibt, kommt spätestens am ersten Tag der Reise auf. Hier gibt es in Australien einige Möglichkeiten, von Wildem Campen (im Outback) über Campen auf 24h Rest Areas bis hin zu Campingplätzen in Nationalparks oder auf richtigen Campingplätzen in Australien. Erfahren Sie hier, welches die Vor- und Nachteile der einzelnen Art des Camping in Australien ist.

Wildes Campen in Australien - der Campingplatz in der Natur

Australien ist ein großer Kontinent, der zum Großteil unbesiedelt ist. Da bietet sich Wildes Campen im unbesiedelten Outback doch geradezu an. Aber auch hier gibt es Regeln, die Sie unbedingt beachten müssen. In jedem australischen Bundesstaat gibt es Gesetze, die das Wilde Campen regulieren. Grundsätzlich ist das Wilde Campen, das auch Freedom Camping genannt wird, in besiedelten Gegenden und auch auf Land, das sich im Privatbesitz befindet, verboten. Und hier liegt auch schon das "Problem", den im Outback gibt es riesige Grundstücke, die sich zwar im Privatbesitz befinden, aufgrund der Größe jedoch nicht eingezäunt werden. Und so kann aus dem Freedom Camping zum Nulltarif im Handumdrehen eine teure Nacht werden werden - die Strafen sind wirklich empfindlich. Die sicherste Methode ist: Fragen und die Schilder beachten. Steht "Go Bush" auf einem Schild, können Sie sich einen Platz zum Wilden Campen suchen.

Campingplätze Australien

24h Rest Areas - Campingplatz für 24 Stunden

Insbesondere in Westaustralien gibt es viele Strecken im einsamen Outback. Hunderte Kilometer geht es voran und herkömmliche Campingplätze gibt es hier nicht - es ist einfach viel zu wenig los. Gut zu wissen, dass es unterwegs die 24h Rest Areas gibt. Das sind Campingplätze in Australien, auf denen Sie maximal 24 Stunden mit dem Wohnmobil oder Campervan stehen dürfen. Eingerichtet wurden diese, weil Sie nicht mehr weiterfahren sollten, sobald die Dämmerung einsetzt, denn dann wird das Outback lebendig, Kängurus und viele andere Tiere werden in der Dämmerung aktiv und das kann zu Unfällen führen. 

Campingplätze Australien

Camping im Nationalpark - Bush Camping in Australien

In Australien gibt es in vielen Nationalparks die Möglichkeit zu Campen. Dort können Sie auf extra ausgewiesenen Plätzen mit Ihrem Camper stehen. Die Campingplätze in Nationalparks sind meist einfach ausgestattet. Hier finden Sie oftmals ein Plumpsklo vor. Bei besser ausgestatteten sind auch münzbetriebene Duschen vorhanden. Sie entrichten Ihre Camping-Gebühr über eine Art Briefkasten. In einem Umschlag hinterlegen Sie das Bargeld und ein Schriftstück mit den Angaben zur Personenanzahl, die Übernachtungen (Datum) sowie das Nummernschild Ihres Campers. 

Die in den australischen Nationalparks gelegenen Campingplätze sind meist wunderschön in die Natur eingebettet. 

Campingplätze Australien

Campingplätze in Australien

Natürlich gibt es auch in Australien die privat geführten Campingplätze, auf dene Sie mit Ihrem Camper stehen können. Sie sind meist sehr gut gelegen, entweder sehr zentral zu australischen Highlights wie dem Uluru oder aber auch an wunderschönen Orten direkt am Ozean. Diese Campingplätze haben eine überwiegend gute bis sehr gute Ausstattung. Von Toiletten und Duschen über Spielplätze und Swimmingpool bis hin zu Waschmaschinen und Wäschetrockner ist meist alles vorhanden. Natürlich spiegelt sich das auch in den Preisen für die Campingplätze wider. Ein großer Vorteil dieser Campingplätze: Hier gibt es so genannte Powered Sites, das sind Stellplätze mit Stromanschluss. Sofern sie eine Klimanalage, Steckdosen oder eine Mikrowelle im Wohnraum Ihres Campers haben, sind diese betriebsbereit, sobald Sie Ihren Camper an den Strom angeschlossen haben. 

Campingplätze Australien

Die BIG 4 und Top Tourist Campingplätze sind in Australien flächendeckend vorhanden. Wir haben bei diesen Anbieter durchweg gute Erfahrungen gemacht und können sie vor allem dann empfehlen, wenn Sie den Camper neu laden oder aber auch Wäsche waschen müssen. Natürlich gibt es auch zahlreiche andere Anbieter, bei denen wir zahlreiche Erfahrungen gesammelt haben - die Angebote sind sehr unterschiedlich (von hervorragend bis katastrophal ist alles dabei) und wir empfehlen Ihnen, bei der Ankunft einfach nachzufragen, ob Sie sich die Waschräume einmal ansehen dürfen bevor Sie sich einbuchen. 


Lesen Sie mehr zum Thema unter Camping App Australien